Heinzelmann

Gepostet am Aktualisiert am

HEINZELMANN

Heinzelmann

aus Fluorn bei Rötenberg im Schwarzwald

Die Familie Heinzelmann, deren Stammvater der am 26. Oktober 1790 in Fluorn bei Rötenberg im Schwarzwald geborene Tagelöhner Andreas Heinzelmann ist, führt folgendes Wappen:

Geviert, 1) und 4) in Blau ein wachsender goldenbewehrter und -bemähnter silberner Esel, zwischen den Vorderläufen eine goldene Lyra haltend; 2) und 3) in rot-golden gespaltenem Felde eine in verwechselten Farben besamte Rose in verwechselten Farben, bordweise begleitet von einer schwarzen Kette.

Zwei Helme, auf der rechten mit blau-silberner Decke der wachsende Esel mit der Lyra wie im Schilde,auf dem linken rot-golden bewulsteten mit rot-goldener Decke ein wachsender rotbewehrter goldener Löwe, in den Pranken einen silbernen Elefantenstoßzahn, die Spitze nach oben, haltend.

Dieses Wappen wurde von dem heraldischen Künstler in Gravesend, Kent (England) Gerhard Heinzelmann für sich und seine Frau Kathleen, seine Tochter Caridwen sowie alle weiteren Nachkommen, die den Familiennamen Heinzelmann tragen, am 8. Juli 1977 gestiftet.