Ebbinghaus

Ebbinghaus

Gepostet am Aktualisiert am

Ebbinghaus

aus Hennen, heute Stadtteil von Iserlohn

Die Familie Ebbinghaus aus Hennen, heute Stadtteil von Iserlohn, deren Stammvater der am 22. Januar 1739 in Hennen mit Agatha Maria Lammers verheiratete Johann Nicolaus Ebbinghaus ist, führt folgendes Wappen:

In rot-golden schräglinks geteiltem Schild oben bordweise drei aufrechte goldene Hülsenbuschblätter, unten ein durch einen Zahnradkranz schräglinks abwärts gesteckter Hammer, alles in verwechselten Farben.

Auf dem Helm mit rot-goldener Decke ein wachsender roter Löwe, in der linken Pranke einen goldenen Äskulapstab haltend.

Führungsberechtigt sind alle Nachfahren im Mannesstamm des Zahnarztes Dr. med. dent. Heinrich Ebbinghaus (* Lünen 03. Mai 1911), vierfachen Urenkels des genannten Stammvaters, namentlich Dr. med. dent. Claus Ebbinghaus (*Winterberg/ Hochsauerlandkreis 25. Dezember 1944), Dr. med. Rolf Ebbinghaus (*Lünen 17. April 1949) und Dr. med. Dieter Ebbinghaus (*Lünen 25. April 1952), und deren Ehefrauen, sowie auch alle Nachfahren in weiblicher Linie, sofern diese den Familiennamen „Ebbinghaus“ weiterführen.

Dieses Familienwappen wurde von Dr. med. dent. Claus Ebbinghaus für seinen Vater Dr. Heinrich Ebbinghaus gestiftet.