Ruppert

Ruppert

Gepostet am Aktualisiert am

Ruppert

aus Auernheim (Treuchtlingen) in Mittelfranken

Die Familie Ruppert aus Auernheim (heute zu Treuchtlingen), deren  Stammvater der Steinbruchbesitzer und Landwirt, später Altsitzer in Langenaltheim (Mittelfranken) Leonhard Ruppert, geboren in Büttelbronn (heute zu Langenaltheim), gestorben im März 1937, ist, führt folgendes Wappen:

Über blauen Wellenschildfuß geteilt von Schwarz und Rot, rechts ein silberner Zinnenturm mit überdachter Feuerkippkanne, darin ein rotes Feuer, links ein linker goldener Wellenschrägbalken.

Auf dem schwarz-silbern-rot-golden bewulsteten Helm mit recht schwarz-silberner und links rot-goldener Decke ein rechts schwarz-silbern und links rot-golden geteilter Flug, rechts oben und links unten belegt mit einem silbernen Stern.

Dieses Wappen wurde von dem Geometer in Oberbozen am Ritten (Südtirol), Harald Leonhard Ruppert, geboren in Meran am 30. September 1928, für sich und seine Ehefrau Angelika Cecilie, geb. Lübke, für beider Sohn Michael Siegfried sowie für alle weiteren Nachfahren im Mannesstamm gestiftet.